Hotel Le Macine

Das Jerusalem von San Vivaldo

In der Gemeinde Montaione befindet sich San Vivaldo, eine der berühmtesten Kultstätten Italiens, die als Nationaldenkmal anerkannt ist.

Seine Ursprünge gehen auf das Jahr 1300 zurück, als der selige Vivaldo, ein einsamer Heiliger, diesen Ort wählte, um ein Leben in Buße für „die Liebe Christi“ zu verbringen.

Kapelle, Einsiedelei und Kirche wurden im Jahr 1355 gebaut und können noch heute besichtigt werden.
Im Jahr 1500 wurden auf dem Heiligen Berg San Vivaldo dank einiger Franziskanermönche, darunter Thomas von Florenz und Cherubino Conzi, Kirchen und Kapellen gebaut, in denen die Typographie und die heiligen Stätten Jerusalems nachgebildet sind.

Ziel war es, jedem die Möglichkeit zu geben, eine Pilgerreise zu machen, ohne nach Jerusalem gehen zu müssen.

Fra Tommaso da Firenze stützte sich auf seine Erfahrung im Heiligen Land und entwarf die Stätte mit großer Sorgfalt, wobei er die astronomische Ausrichtung Jerusalems berücksichtigte und Orte wie das Tal von Giosafat, den Ölberg und den Kalvarienberg zur Nachbildung der Realität identifizierte.

http://www.sanvivaldointoscana.com